"Fest gemauert in der Erde"


 

So beginnt das Gedicht über den Guss der Glocke. Aber diese Gießerei war nicht fest gemauert, sondern sollte demontiert und in die Türkei verbracht werden.

 

Eine Gießerei ist nicht der sauberste Platz der Erde und das traf auch auf diese Aluminium-Gießerei zu, die im Rhein-Main-Gebiet zum Verkauf stand. Der zielstrebige und welterfahrene Sohn des türkischen Unternehmers hatte die Offerte im Internet entdeckt und die Anlagen nach intensiven Verhandlungen gekauft. Die ReloConsult übernahm die komplette Organisation der Demontage, Markierung aller Teile und deren Verladung. Außerdem wurden die Transportpapiere vorbereitet und zusammen mit einschlägigen Spezialisten die Verzollung durchgeführt.

 

Auf insgesamt 19 Lkw wurde eine Sandaufbereitungsanlage mit Turm und Silos, Rüttel- und Siebvorrichtungen verladen. Die zweite Anlage, eine automatische Formenfüllanlage, wurde in transportfähige Teile zerlegt und nach einem dezidierten Plan auf die Fahrzeuge verteilt. Da die Anlagen auf engstem Raum in einer "gewachsenen" Hallenstruktur standen, waren einige Spezialgeräte und verschiedene Subunternehmen nötig, um den straffen Zeitplan einzuhalten. Dieser war durch den feststehenden Hochzeitstermin des Sohnes definiert.

 

Am Ende hat alles geklappt und vor dem Beginn der Wiedereinrichtung wurde mit 1.200 Gästen in der Türkei gefeiert. Da die Unternehmer die Anlagen mit dem eigenen Personal wieder aufbauen wollten, war ein ausgeklügeltes Kennzeichnungssystem notwendig - und es hat funktioniert! Die Maschinen sind mittlerweile wieder in Betrieb und der Stolz der Familie. Mit den Anlagen ist die Gießerei heute, in einem lokalen Wettbewerbsumfeld von über 80 Gießereien, erneut im vordersten Leistungsfeld.

 

Ein interessantes und herausforderndes Projekt, das mit einer seitdem bestehenden Freundschaft zur Unternehmerfamilie besiegelt wurde. Weitere Anlagen werden sicher folgen.