Verlagerungsrisiken


Der eigentliche Maschinenumzug birgt substantielle Risiken in sich

 

Die physische Verlagerung der Maschinen und Anlagen stellt häufig den kürzesten Teil im Projekt dar. Aber in diesem kurzen Zeitraum bestehen große Gefahren, sowohl finanziell wie auch zeitlich.

 

  • Die Arbeiten werden von einem falsch ausgewählten Dienstleister durchgeführt. Dies lässt sich erst im laufenden Projekt erkennen.
  • Die Planung der eigentlichen Verlagerung wurde zu optimistisch erstellt. Mangelnde Erfahrung in der schwierigen Verlagerungsthematik wirkt sich jetzt - schwer korrigierbar - aus.
  • Das eigene Personal ist neben dem Tagesgeschäft ohnehin schon von dem Gesamtprojekt belastet. Jetzt kommen - fehlererhöhend - die spezifischen Anforderungen der Maschinenumzüge noch hinzu.
  • Korrekturen können in dieser kurzen Zeit nur mit erheblichen finanziellen Aufwand angestoßen werden. Diese Kosten sind nicht im Budget vorgesehen.

 

 

Der größte anzunehmende Schaden ist dabei ein ungeplanter Produktionsausfall und damit der Ausfall von Lieferungen an den Endkunden!

 

 

Prüfen Sie die möglichen Risiken:

 

Produktionsausfall

 

Schnittstellen

 

Kompetenz

 

Überlastung

 

Planung

 

 

Schauen Sie sich auch hier direkt unsere Lösungen an.