Verhandlungen absichern


 

 

  • Häufig tritt ein Verlagerungsprojekt auch für den Einkäufer erstmalig auf. Dies lässt sich nur selten mit den allgemeinen Einkaufsbedingungen eines Unternehmens erfassen. Es handelt sich eben nicht um die regelmäßige Lieferung von Halbfertigwaren oder von DIN-normierten Schrauben.

 

 

  • Für Verlagerungsprojekte sind besondere Regelungen und Vereinbarungen nötig, die die Besonderheiten erfassen und abdecken.

 

 

  • Außerdem haben sich in der Verlagerungsbranche einige spezifische Vorgehensweisen und Vereinbarungen etabliert, die sich auf die Erfahrung der Dienstleister gründen. Diese müssen nicht von Nachteil für Sie sein – aber Sie sollten sie kennen.

 

 

  • Die Erfahrung zeigt auch, dass häufig noch während der Vergabeverhandlungen verschiedene Punkte abgeändert werden. Zur Sicherheit begleiten wir Sie mit unserer technischen Projektkenntnis. Verhandelt wird natürlich durch die Einkaufsprofis.

 

 

Unser fachliches Know-how ergänzt die Fähigkeiten Ihrer Einkaufsabteilung in den entscheidenden Punkten!

 

Sprechen Sie uns an (Telefon 06103 - 8700150) oder schreiben Sie uns hier.