Der Macher von ReloConsult


 

Das Geschäftsmodell der ReloConsult GmbH stammt von Christian D. Klementz (geb.1959 in Beelen/Kr. Warendorf).

 

Für mehr als 20 Jahre war Christian D. Klementz bei verschiedenen großen Verlagerungsdienstleistern in der Projektleitung und dem Vertrieb, als Bereichs-, Vertriebs- und Niederlassungsleiter beschäftigt. Projekte bis ca. 1,5 Mio. Euro Umfang gehörten in seinen umfangreichen Verantwortungsbereich. Viele der Projekte wurden im europäischen und außereuropäischen Ausland ausgeführt.

 

 

Er hat während seiner langjährigen Tätigkeit in der Verlagerungsbranche die Probleme und Defizite an der Schnittstelle zwischen Auftraggebern und Verlagerungsdienstleistern erkannt und ein Konzept zu deren Lösung entwickelt. Diesem Konzept wurde in dem Wettbewerb StartUp 2005, ausgerichtet von den Sparkassen, dem STERN und dem Unternehmensberater McKinsey & Co, der 3. Platz unter den hessischen Teilnehmern verliehen.

 

Die Projekte der ReloConsult GmbH werden in einer Vielzahl von Ländern der EU und dem außereuropäischen Ausland durchgeführt. Ein umfangreiches Portfolio an spezialisierten Subunternehmen wird eingesetzt, um den Anforderungen des sehr unterschiedlichen Kundenkreises gerecht zu werden. Durch die zum Teil sehr langläufigen Projekte sind die Zukunftsaussichten für die ReloConsult GmbH positiv.

 

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Mitarbeit in verschiedenen Industriearbeitskreisen und die Vorträge zum Thema Produktionsverlagerung bei Kongressen, Verbänden und Instituten. Insbesondere die umfangreiche praktische Erfahrung und die vielfältigen Problemlösungen, die Christian D. Klementz über die Jahre erarbeitet hat, sind ein Grund ihn einzuladen. Dabei möchte er das Verständnis für die Risiken und praktischen Probleme bei Produktionsverlagerungen fördern.